Straßenansicht

Investobjekt - Wohn - und Geschäftshaus im Stadtzentrum von Meißen


Wohn-und Geschäftshaus (Denkmalschutz-Objekt) in der Altstadt von Meißen. Modernisiert/saniert. 9 Wohnungen, 1 Gewerbeeinheit.

860.000,00 €623,00 m²

Interessiert ?

// Interessiert?
Kontaktieren Sie uns.

Preise & Kosten

Kaufpreis860.000,00 €

Provision7,14 % vom Kaufpreis inkl. MwSt.

Courtagezahlbar vom Käufer nach notariellem Kaufvertragsabschluss

Immobilie

TypMehrfamilienhaus

Wohnflächeca. 623,00 m²

Zimmer25

Objektnummer7974

Zustand

ObjektzustandAltbau

Baujahr1885

Energie

HeizungsartZentralheizung

Objektbeschreibung

Das zum Verkauf stehende Wohn - und Geschäftshaus wurde ca. 1885 erbaut und in den Jahren 1996 bis 2018 saniert/modernisiert. Das Gebäude Gerbergasse 8 ist eines der Häuser in der historischen Altstadt, die nach Schäden durch die beiden Hochwasser in den Jahren 2002 und 2013 wieder vollständig saniert wurden. Die Heizungsanlage wird mit Gas zentral befeuert und wurde 2018 erneuert. Alle Wohnungen sind vermietet. Die Gewerbeeinheit steht leer. Auf dem Hof befinden sich 5 PKW-Stellplätze.

Die Immobilie ist nach den §§1+16 der Energiesparverordnung von 2014 (Denkmaleigenschaft) von der Energieausweispflicht ausgenommen.

Lage

Meißen ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Freistaat Sachsen, hat knapp 28.000 Einwohner und trägt den Status Große Kreisstadt.

International berühmt ist die Stadt Meißen für die Herstellung des Meißner Porzellans, das als erstes europäisches Porzellan seit 1708 hergestellt wird. Der Name der Stadt mit Doppel-s („Meissen“) ist ein eingetragenes Markenzeichen der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meissen. Das Weinanbaugebiet um Meißen gilt als das nordöstlichste Weinanbaugebiet Europas. Es bringt besonders bei Kennern geschätzte trockene Weine hervor.
Die Geschichte des Elblandklinikums Meißen geht bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Es verfügt über 350 vollstationäre Betten.

zurück zur Ergebnisliste